Die Realschule Elsenfeld hat € 1.000.- und damit einen Teil ihrer Einkünfte aus den Jubiläumsveranstaltungen zum 50jährigen Schulbestehen auch an die Frederik-und-Luca-Stiftung gespendet. Darüber freuen sich Vorsitzender Georg Ballmann (Mitte) von der Stiftung und die Spender Chantal Rücker, die 1. Vorsitzende des Förderkreises der RSE e.V. (rechts) und Schulleiter Matthias Witzel (links).
Die Stiftung unterstützt und fördert im Bundesland Bayern gewaltfreies Aufwachsen, insbesondere innerhalb von Familien- und Lebensgemeinschaften, Kindergärten und Schulen sowie in allen anderen prägenden Lebensbereichen.
Sie tritt für die Bildung und Erziehung im Kindes- und Jugendalter sowie die Verankerung von Toleranz und Akzeptanz in der Gesellschaft ein, so dass ein friedliches Miteinander möglich ist.
Die Stiftungsziele werden insbesondere verwirklicht durch die Stärkung von präventiven Maßnahmen zur Gewaltvermeidung im Allgemeinen und im Bereich Kinder und Jugendliche im Speziellen.
Sie unterstützt Projekte in Kindergärten und Schulen im Rahmen präventiver Maßnahmen und Förderung für sozialverträgliches und gewaltfreies Zusammenleben und wurde schon mehrfach ausgezeichnet.

Rainer Schäfer