SMAT-Projekt (Schüler Multiplikatoren Alkohol Tabak) Mittlerweile ein fester Bestandteil in der Suchtprävention der RSE ist das SMAT-Projekt des Landratsamts Miltenberg. So wählten die Klassen 8d und 8e auch dieses Jahr je zwei Schüler aus, die in einer dreitägigen Schulung im Miltenberger Jugendhaus St. Kilian im Vorfeld zu Multiplikatoren qualifiziert wurden. Am vorweihnachtlichen Projekttag führten diese dann eigenverantwortlich ihre Klasse auf spielerische Art und Weise in Workshops durch verschiedene Bereiche des Tabak- und Alkoholkonsums. Viele neue, teilweise sehr beunruhigende Erkenntnisse kamen hierbei zutage: So waren etliche Schüler während der Vorführung der Rauchmaschine doch sehr erstaunt über die beachtliche Menge an Rückständen, die bereits eine einzige Zigarette in der Lunge hinterlässt. Aber auch weitere Aspekte des Projekttages, wie etwa die Rauschbrille, die unterschiedliche Promillegrade simuliert, hinterließen einen bleibenden Eindruck. Einig waren sich letztlich alle Schüler, dass bereits Einstiegsdrogen einen großen Schaden verursachen und daher nicht verharmlost werden dürfen. Ein riesiges Lob für die souveräne Durchführung des Projekts und ein großes Dankeschön gehen an die Multiplikatoren, die es geschafft haben, ihre Mitschüler für ein wichtiges Thema zu sensibilisieren und auf dessen Gefahren aufmerksam zu machen! Katrin Zintz