Großes Interesse am Elternvortrag im November

 

„Lernen macht glücklich!“ So lautete am 12. November das einladende Motto zum schulartübergreifenden Elternvortrag von Pascal Rennen in der Aula des Schulzentrums in Elsenfeld, zu dem etwa 270 interessierte Eltern aus dem gesamten Landkreis erschienen waren. Und sie wurden in den 90 Minuten nicht enttäuscht, denn viele kennen die kleinen oder größeren Probleme mit pubertierenden Kindern, wenn es um das Lernen und die Vorbereitung für die Schule geht. Keine Lust auf Schulaufgaben, Prüfungen oder Extemporalen? Der Referent Herr Rennen von der Akademie für Lernpädagogik antwortete abwechslungsreich, humorvoll und rhetorisch gewandt auf diese Frage. Mit vielen Tipps vor allem für das Lernen zu Hause aber auch im Schulalltag, die Konflikte entschärfen und zu einem guten Miteinander und besseren Familienleben beitragen, zeigte er Lösungswege auf. So konnten auch Eltern live auf der Bühne die erstaunlichen Erfolge von strukturiertem Lernen bereits nach wenigen Sekunden erleben. Außerdem erhielten die Zuhörer, zu denen auch einige Lehrkräfte gehörten, Hinweise zur stressfreien positiven Kommunikation, zu angemessenen Belohnungen und zum Mythos Motivation. Wie bekomme ich meine Kinder auf den Weg zum selbstständigen Lernen? Mit vielen Anregungen und neuer Energie konnten die Mütter und Väter damit den Heimweg antreten und mit den neuen Ideen die Erziehung sowie die Motivation der Kinder bereichern und voranbringen. Vielen Dank an Herrn Rennen für die verständliche, unterhaltsame und lebensnahe Präsentation des komplexen Themas Lernen und an den Elternbeirat der Realschule Elsenfeld um die 1. Vorsitzende Frau Klaudia Bethke, die für die gelungene Organisation und Durchführung des Abends sorgten.


Realschule Elsenfeld(Rainer Schäfer)