Nachdem sich die RSE bereits am EU-Projekttag für Demokratie und Frieden engagiert hatte, setzten sich Schüler und Lehrer am 12.04.2019 auch intensiv mit dem Thema Umwelt und Klimaschutz auseinander.  Auf Wunsch der unterfränkischen SMV sollte – nicht zuletzt angeregt durch die aktuellen „Friday for future“-Demonstrationen – ein Tag lang dieses wichtige Anliegen, wie unter anderem auch Umfrageergebnisse am EU-Projekttag zeigten, im Vordergrund stehen. So konnten alle Schüler der Jahrgangsstufen 5-8 ein Theaterstück der Schultheatergruppe sowie der Chorklassen zu diesem Thema besuchen, die 9. Klassen befassten sich anhand der von der Biologiefachschaft angeschafften Hühner mit dem Thema artgerechte Tierhaltung. Darüber hinaus wurden in den Klassen unterschiedliche Projekte durchgeführt, die die Vielseitigkeit und Ernsthaftigkeit dieses Themas auf eindringliche Art und Weise verdeutlichten. So unternahmen Klassen beispielsweise Exkursionen zu Biobauerhöfen (9e), beobachteten bewusst Tier- und Pflanzenwelt bei einem Waldspaziergang, sammelten Müll ein und verwerteten diesen künstlerisch oder erstellten Collagen(5c). Die Klasse 9a erstellte auf kreative und leicht verständliche Weise Erklärvideos, die sich unter anderem mit dem Thema Massentierhaltung auseinandersetzten.

Die Realschule Elsenfeld setzte an diesem Tag ein Zeichen, indem sie sowohl dem Thema Umwelt als auch den Anliegen der Schüler viel Raum gab.